>Buchempfehlung – Boris Gloger und Dieter Rösner

Buchempfehlung – Boris Gloger und Dieter Rösner

Selbstorganisation braucht Führung

Es ist inzwischen Tradition, dass wir zusammen mit dem Ostergruß eine Buchempfehlung herausgeben. Bücher sind für uns, trotz aller digitalen Einflüsse immer noch „eine Quelle der Erkenntnis und des Lernens“ und damit auch jeder individuellen wie auch organisatorischen Weiterentwicklung.

Seit längerem beschäftigen wir uns mit dem Begriff der Selbstorganisation, u. a. deshalb, weil es sehr häufig auch von Ihnen lieben Kunden als Zielbild formuliert wird und weil natürlich alle neuen Organisationsformen wie z. B. wie Holokratie oder die Teale Organisation auf die Selbstorganisation der Mitarbeiter setzt. Dabei ist uns dieses Buch aufgefallen „Selbstorganisation braucht Führung“. Es ist uns aufgefallen, nicht weil es ein weiteres Führungsbuch ist, sondern weil es das Thema Selbstorganisation in angemessener Weise exploriert.

Die ersten Seiten über Führung im Allgemeinen und was Führung in aktueller Zeit herausfordernd macht, sind den meisten bekannt und könnten auch übersprungen werden. Gut und interessant wird es ab Kapitel 2, wenn „Selbstorganisation“ definiert und beschrieben wird und zwar nicht nur in Theorie, sondern auch mit gelungenen Fragestellungen, die Sie für sich selbst und für Ihr Team anwenden können.

Wie wichtig das Thema Führung auch in selbstorganisierten Teams bleibt wird hervorragend herausgestellt. Das was mit Sicherheit bleibt, bei allen neuen und agilen Ansätzen, ist das Thema People Management oder anders formuliert: Ohne Führung kann es keine Selbstorganisation geben.

In diesem Sinne, wünschen ich Ihnen und das gesamte Team von Kalusche Consulting wunderschöne Ostertage und wir freuen uns auf den weiteren Austausch zu diesen spannenden Thema.

Herzliche Grüße
Sonja Kalusche und das Team von Kalusche Consulting

2018-07-08T12:59:09+00:00 28.03.2018|
Kalusche Consulting