>Buchempfehlung – Peter Miller

Buchempfehlung – Peter Miller

Die Intelligenz des Schwarms – Was wir von Tieren für unser Leben in einer komplexen Welt lernen können.

Ob im Fußballstadion oder im Stau – in der großen Masse mutiert der Mensch zum Mitmacher. Auch dann, wenn es um beleidigende Schiedsrichterbeschimpfungen oder das Pinkeln an die Hecke geht. Ein Mensch ist intelligent, eine Masse Menschen ist dumm. Oder wie es Peter Miller sagt: Niemand ist so dumm wie wir alle zusammen. Miller ist leitender Redakteur bei National Geographic und hat das Buch Die Intelligenz des Schwarms geschrieben, indem es vor allem um die Frage geht, was Menschen von Tieren lernen können.

Das Gedächtnis einer Ameise beispielsweise hält gerade einmal zehn Sekunden. Das Tier kann es nicht ansatzweise mit der Intelligenz eines Menschen aufnehmen. Und dennoch herrscht in einer Ameisen-Kolonie eine Effizienz, die jeder Dax-Konzern beneiden muss. In einer Kolonie hat jede Ameisen ihren Zweck: Wachen, Warten, Aufräumen, Futtersuchen und so weiter. Seit 140 Millionen Jahren gibt diese Organisationsform, die nur auf den ersten Blick chaotisch wirkt. Nichts passiert hier zufällig, auch wenn kein Masterplan dahinter steckt. Es gibt keine Chefs, was Ameisen von Menschen grundlegend unterscheidet. Die Ameisen schaffen gemeinsam, wozu sie allein nicht annähernd in der Lage wären.

Das amerikanische Unternehmen American Air Liquide hat sich die Ameisen zum Vorbild genommen und die Überwachung seiner Anlagen angepasst. Der Gasehersteller hatte stets Schwierigkeiten gehabt, sich auf die rasch ändernden Bedingungen in der Branche einzustellen. Forscher entwickelten mit Informatikern ein entsprechendes Modell. Die Einsparungen liegen im zweistelligen Millionenbereich.

Den ganze Artikel zum Buch finden Sie hier.

Thorsten Giersch, (2010), Warum Ameisen die besseren Manager sind, Zeit Online.

2018-02-18T20:27:06+00:00 07.04.2015|
Kalusche Consulting