>Empathie 3.0

Empathie 3.0

Ein neues Selbstverständnis für Führungskräfte

Einerseits sind die Vorteile eines – zunehmend auch geforderten – empathischen Führungsstils durchaus belegt, andererseits weht in der Praxis ein anderer Wind. Der Beitrag zeigt, wie diesem «Empathie-Paradoxon» begegnet werden kann.

Warum ist «Empathie» heute in aller Munde und auch in der Wirtschaftswelt auf dem Vormarsch? Warum belegen auf der anderen Seite Studien einen allgemeinen Rückgang von Empathiefähigkeit, insbesondere im TopManagement? Wie kommt es zu dem sich hieraus ergebenden «EmpathieWiderspruch»? Diesen Fragen und den Potenzialen eines zeitgemäßen, im Entstehen begriffenen Empathieverständnisses widmet sich der vorliegende Artikel. «Empathie» ist populär und auf immer mehr Gebieten auf dem Vormarsch, vor allem im Führungskräftetraining.

Den ausführlichen Artikel finden Sie hier.

Autor: Karim P. Fathi / Zeitschrift OrganisationsEntwicklung Ausgabe 03 / 2014

Interesse an mehr Informationen zum Thema Resilienz? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne.

2018-02-18T20:28:02+00:0011.02.2015|
Kalusche Consulting